Menu

Gesund bleiben

Gesund bleiben

February 26, 2014

Schlaf – Die Wunderwaffe für Sportler

von

Menschen mit Schlafproblemen wissen es schon längst: Ein Schlafdefizit hat enorme Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Körpers. Was für Normalbürger schwer genug ist, hat für Sportler messbare Folgen: Die Leistungen werden deutlich beeinträchtigt. Studienresultate untermauern diese Tatsache nun.

176863285

Wer sich intensiv mit seiner sportlichen Leistungsfähigkeit auseinandersetzt, könnte vielleicht in Versuchung geraten, Leistungssteigernde Substanzen einzunehmen. Diese sind jedoch in den meisten Fällen nicht nur illegal, sondern fügen dem Körper langfristig extreme, nicht vorhersehbare Schäden zu. Die Lösung liegt deutlich näher, nämlich bei den eigenen Schlafgewohnheiten.

Die Studie

Das „Standford Center for Sleep Sciences and Medicine“ führte dazu eine ausführliche Studie mit Athleten durch, um den Zusammenhang zwischen Schlafdauer und Leistungsfähigkeit zu überprüfen. Unter anderem waren unter den Teilnehmern Leistungsschwimmer, Tennis-, Football- und Basketballspieler.

Die Athleten unterzogen sich zu Beginn der Untersuchung ausführlichen Leistungstests und wurden dazu angehalten, über mehrere Wochen hinweg täglich zehn Stunden zu schlafen. Nach Ablauf dieser Phase wurden die Tests wiederholt. Bei allen untersuchten Sportarten steigerte sich die Leistungsfähigkeit, teilweise beträchtlich. Interessant ist dabei, dass nicht nur die muskuläre Leistung zunahm, sondern sich die Konzentrationsfähigkeit ebenfalls deutlich verbesserte.

Die Leistungsschwimmer konnten ihre Bahnzeiten, Reaktionszeiten sowie ihre Kadenz steigern. Bei den Tennisspielern verbesserten sich die Sprintzeiten sowie die Aufschlaggenauigkeit, während die Basketballer ihre Wurfgenauigkeit um über 9% steigern konnten.

Schlaf als Doping

Was wir subjektiv so wahrnehmen, ist also wissenschaftlich messbar und bestätigt: Unser Körper braucht genügend Erholung, um seine Leistung abzurufen. Alternative Schlafmodelle, welche darauf ausgelegt sind, durch effizientere Schlafrhythmen sein Schlaf-Total zu senken, sind langfristig keine Alternative zu einem gesunden, ausgewogenen Schlafverhalten.

Schlaf verbessert die kognitiven Fähigkeiten enorm. Das Gedächtnis, die Fähigkeit, Informationen aufzunehmen, die Aufmerksamkeit sowie die Konzentrationsfähigkeit leiden stark, wenn der Körper zu wenig Schlaf erhält. Ausserdem fördert Schlaf die Regeneration der Muskeln nach dem Training und hilft dabei, Stress zu reduzieren.

Fazit: Schlaf = Leistung

Wer seine sportliche und mentale Leistungsfähigkeit steigern möchte, trainiert also lieber ein bisschen weniger und nimmt sich dafür mehr Zeit zum schlafen. So einfach es klingt, gesunder Schlaf wirkt mehr als jedes Zusatzpräparat. Versucht es!

Den Überblick über deinen Schlafrhythmus und deine sportlichen Aktivitäten behältst du ganz einfach mit der dacadoo Gesundheits-App!

Jetzt registrieren!